Das war der 4. SP-Day 2017 in Hamburg


Ein wunderbarer Tag: „SP-Day wie ein Klassentreffen“

SP-Day 2017: Lutz Kreutzer

Lutz Kreutzer eröffnet den SP-Day 2017

Am Samstag, den 10. Juni 2017, waren mehr als 200 Personen zugegen, als Lutz Kreutzer um 9.15 Uhr den 4. deutschsprachigen SP-Day in Hamburg eröffnete. Die Selfpublisher tagten in einer herzlichen und heiteren Atmosphäre.

Weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer aus Hong Kong, andere kamen aus Norwegen, Österreich, der Schweiz und aus Deutschland. Erfahrene Teilnehmer sprachen von ‚Familientreffen‘ oder ‚Klassentreffen‘, andere zeigten sich im Interview erstaunt über die geballte Information und die Gelassenheit, durch die der SP-Day sich ihrer Meinung hervortat.

Sponsoren fördern den SP-Day

Zehn Sponsoren und Partner präsentierten sich an ihrem Stand, an dem sie mit den Teilnehmern in Kontakt traten, das waren Bookrix, BoD (Books on Demand), Bookmundo, Editing Escort, feiyr, Lovelybooks, snipsl, Twentysix, der VfLL (Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren) sowie der Selfpublisher Verband (hier geht es zur Liste der Sponsoren und Partner).

Die Organisation bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren, allen Teilnehmern, den Referenten und Gastautoren, bei den wundervollen Mitarbeitern des Novotel City Alster in Hamburg und bei den Damen an der Kasse Larissa Reiter, Shirin Reiter und Brigitte Mayer sowie bei der Video- und Fotografin Luise von der Pelzwiese.

Fotos

Zufriedenheits-Umfrage

 

–> Rückblick: Der Self-Publishing-Day 2017

–> Self Publishing-Day in Hamburg

–> Ruprecht Frieling über den Self-Publishing-Day 2017

–> BoD über den Self-Publishing-Day 2017

–> Corinna Rindlisbacher über den Self-Publishing-Day 2017

–> Telse Maria Kähler über den Self-Publishing-Day 2017

–> Jeannette Kauric über den Self-Publishing-Day 2017

–> Business-on.de über den Self-Publishing-Day 2017

–> Thobias Schindegger über den Self-Publishing-Day 2017