Self-Publisher profitieren von neuem Buchshop 2


Neues Design, umfangreiche Funktionen für Leser und 50 Prozent mehr Marge für Autoren – das verspricht die Self-Publishing-Plattform BoD und startet einen neuen Buchshop. Zur effektiven Nutzung des BoD-Shops für die Buchvermarktung bietet BoD seinen Autoren ein individuell anpassbares Shop-Widget an.

Der neue Buchshop von BoD

Der neue Buchshop von BoD

Im neuen BoD-Buchshop unter www.bod.de/buchshop steht Lesern ab sofort das gesamte Titelangebot inklusive E-Books von Autoren zur Verfügung, die ihre Werke über die Self-Publishing-Plattform veröffentlichen. Neue Genre-Kategorien und eine filterbare Suche nach Printbüchern und E-Books, Neuerscheinungen, Bestsellern und Aktionspreisen erleichtern das Finden von Titeln. Zusätzlich wird die Sichtbarkeit von Titeln erhöht durch erweiterte Bestseller-Kategorien, E-Book-Bestsellerlisten und die Möglichkeit der Vorbestellung von E-Books über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten.

Autoren von BoD profitieren bei Titelverkäufen über den Buchshop künftig von höheren Margen. Die Erlöse für Printbücher liegen um 50 Prozent höher. Bei E-Books steigt die Marge durch den Direktvertrieb um bis zu 50 Prozent und entspricht 80 Prozent vom Nettoerlös.

Zur effektiven Nutzung des Buchshops im Rahmen der Buchvermarktung stellt BoD seinen Autoren ein kostenloses Shop-Widget bereit. Das Shop-Widget bindet den BoD-Shop in eine Autorenwebsite ein und ermöglicht eine werbewirksame Präsentation eigener Titel. In Größe, Form und Gestaltung vielseitig anpassbar, leitet das Widget Leser von der Autorenwebsite direkt in den BoD-Shop weiter.

„Als Self-Publishing-Dienstleister mit dem breitesten Vertriebsnetz ist es unser Ziel, die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Titel unserer Autoren stetig zu erhöhen. Mit dem neuen BoD-Buchshop bieten wir besonderen Autoren und besonderen Büchern eine neue attraktive Bühne, die wir nun in der nächsten Phase kontinuierlich weiterentwickeln werden, um unsere Autoren noch mehr bei ihrer Buchvermarktung zu unterstützen“, berichtet Dr. Gerd Robertz, Sprecher der Geschäftsführung von BoD – Books on Demand.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Self-Publisher profitieren von neuem Buchshop

  • Matthias Schwehm

    Ich finde den Hinweis interessant, doch für mich ist der Artikel nicht dergestalt abgeschlossen, als dass ich jetzt wüsste, ob ich damit besser liege als z. b. mit XinXii, Amazon etc. Anstatt primär informativ erlebe ich diesen Artikel eher als werbend.

    • Lutz Kreutzer Autor des Beitrags

      Lieber Matthias Schwelm,
      das kann man durchaus so empfinden. Es steht mir jedoch nicht zu, eine Information, die vom Anbieter kommt, so zu behandeln, dass ich sie in einen Vergleich mit Konkurrenten ziehe und damit bewerte. Ich gebe lediglich die Information weiter. Ich traue den Lesern zu, dass sie sich daraus Ihr eigenes Bild machen können.
      Herzlichen Gruß von
      Lutz Kreutzer